среда, 29 июня 2016 г.

Facebook: Automatisches Abspielen der Videos verhindern

Facebook: Automatisches Abspielen der Videos verhindern


Etliche Betreiber bauen in ihren Portalen und Webseiten mittlerweile Autoplay-Funktionen ein, die Videos abspielen, sobald die Internetseite aufgerufen wird. Meistens sind es Werbe-Clips, aber auch Video-Portale wie YouTube und einige soziale Netzwerke setzen auf Autoplay. So ist es kein Wunder dass diese Funktion auch bei Facebook standardmäßig eingeschaltet ist. Wem dieses Gedudel auf die Nerven geht, der kann die Autoplay-Funktion recht einfach deaktivieren.

Der automatische Video-Start wurde in der Webversion und in die Facebook-Apps von Android und iOS eingebaut. Die erforderlichen Arbeitsschritte sind daher leicht unterschiedlich.

Android

Tippe in der Android-Facebook-App auf den Button mit den drei Balken und scrolle bis zu den App Einstellungen und öffne sie. Über die Option Video Auto-play schaltest du die Funktion ab. Aber du kannst dich auch für die Variante per WLAN entscheiden. Dann werden die Video-Clips nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung automatisch gestartet.

Facebook im Webbrowser

Melde dich mit deinen Zugangsdaten bei Facebook an und öffne über den Link http://ift.tt/291PYa1 die Video-Einstellungen. Über das Aufklappmenü der Einstellung Auto Play Videos schaltest du die Funktion ab.

iPhone und iPad

Öffne die Facebook-App und tippe rechts unten auf das Icon Mehr (Drei-Balken-Menü). Scrolle bis zu den Einstellungen, tippe auf diesen Eintrag, gefolgt von Konto Einstellungen. Beim iPad gibt es allerdings nur den Eintrag Konto Einstellungen.

Dann rufst du die Option Videos und Fotos auf und tippst auf Auto-play. Anschließend schaltest du die Funktion ab oder entscheidest dich für das Auto-Play bei WLAN-Verbindungen.

Generell gilt für die Abschaltung von Auto-Play-Funktionen, dass man diese Einstellungsoption wählen sollte, wenn man einen Volumentarif für Internetverbindungen abgeschlossen hat oder nur eine geringe Bandbreite zur Verfügung steht. Das betrifft nicht nur Facebook und YouTube, auch andere Apps mit Multimediafunktionen wie die Messenger Threema, WhatsApp oder Telegram unterstützen die Deaktivierung von Auto-Downloads.



Supported by World News Digest