вторник, 12 февраля 2013 г.

Gelöste Frage: Gibt es in Tallinn auch einen Rotlichtbezirk wie in HH?

Aus einem Artikel der BZ: "Junge Leute aus dem ganzen Land stromen in die Clubs und Diskotheken, auch aus den wohlhabenderen baltischen Nachbarstaaten, wo selbst in Tallinn und Vilnius um Mitternacht die Burgersteige hochgeklappt werden."
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/nathalia-sucht-im-aufbluehenden-riga-ihr-glueck---im-rotlichtbereich--der-viele-touristen-anlockt-tanzen-bis-der-geld-mann-kommt,10810590,10447846.html

Aus einem Reisebericht: "Pulsierend ist auch das Nachtleben der Stadt, wofur eine Vielzahl von Kneipen, Bars und vor allem ganz viel Musik sorgt. Naturlich gibt es auch Rotlicht-Bezirke, uber die ich allerdings mangels Praxis-Erfahrungen keine weiteren Informationen liefern kann."
http://www.dooyoo.de/reiseziele-international/tallinn/1522810/#rev

Noch eine Aussage: "In Tallinn gibt es eine recht lebhafte Rotlicht-Szene, die auch fleissig von Touristen (so sagen die Tallinner frequentiert wird, aber hier in Tartu ist – wenn ich es mal so sagen darf – tote Hose."
http://estonia.blogg.de/2007/03/06/das-alteste-gewerbe-in-tartu/

Wirst dir wohl selbst ein Bild davon machen mussen...


View the original article here